Knochenfütterung

  

Zum Barfen gehört u.a. auch die Fütterung von Knochen. Knochen beinhalten noch viel mehr als nur Kalzium, aber sie werden eben hauptsächlich als Kalziumquelle genutzt.

Zusätzlich pflegen sie noch Zähne und Zahnfleisch und sind eine sinnvolle Beschäftigung für unsere Hunde.

 

Hat Ihr Hund noch keine Erfahrungen mit Knochen, sollten Sie ihn langsam an die Knochenfütterung gewöhnen. 

Geben Sie zuerst weiche Knochen wie z.B. Hähnchenhälse und geben Sie nicht gleich die volle Menge, sondern beginnen Sie mit einem Hals und steigern Sie die Knochengabe langsam. In der Übergangszeit können Sie Kalzium auch sehr gut mit gemahlener Eierschale zuführen ( diese kann man heute auch schon fertig gemahlen kaufen).

Der Organismus Ihres Hunde muss ich erst einmal auf die neue Nahrung einstellen. Das gilt für die Fleischfütterung, aber sicher im höheren Maße für die Knochenverdauung.

Von Natur aus haben Hunde sehr starke Magensäfte, die u.a. zur Verdauung von Knochen, also schwer verdaulichen Nahrungsbestandteilen, gedacht wurde.

Leider werden diese Magensäfte zur Verdauung von industriell hergestelltem Futter nicht im vollem Maße genutzt und somit könnte man sagen, "schlafen" die Fähigkeiten ein.

Diese müssen nun also langsam wieder "geweckt" werden.

Das geschieht zu Beginn mit der Fleischfütterung und dann eben in der langsamen Gabe von Knochen.

 

Manche Hunde neigen trotz langsamer Gewöhnung zu Problemen mit der Verdauung von Knochen. 

Diesen Hunden sollten dann anderweitig Kalzium zugeführt werden (Eierschale, Knochenmehl).

 

Generell sollte man nur Knochen von jungen Tieren füttern. Egal ob Rind, oder Geflügel !!

  

Und bitte, auch wenn es Ihnen im Herzen weh tut Ihren Kotelettknochen in der Mülltonne zu entsorgen:

 

Knochen nur roh füttern!

 

Niemals gebraten, gekocht, gegrillt, usw.

 

Die Eiweißstruktur des Knochens verändert sich unter Hitzeeinwirkung und Knochen werden dann hart, brüchig und splittern!  

Es kann dann zu gefährlichen Verletzungen für den Hund kommen!

  

 

 

 

Home News Über Uns Unsere Hunde Über Whippets Welpen Nachzucht Dies & Das Links Kontakt/Impressum